Referenzberichte

Brückenbau-Modul Trogbrücken – DB Netz Projekt 2019

Das Projekt

Das Ziel der Deutschen Bahn ist eindeutig und die aktuelle Lage um die bestehenden Brücken der Bahn ist es auch. Laut einer Analyse der Deutschen Bahn und des BMVI (Bundestag, April 2020) sind bei 70% aller Bahnbrücken in Deutschland Maßnahmen erforderlich. So sind bspw. Bei 30% dieser Brücken Instandsetzungsmaßnahmen erforderlich. In den kommenden 9 Jahren sind 2.000 Brücken betroffen und es wird mit Kosten in Höhe von 9 Mrd. Euro gerechnet. Quellennachweis Die Erstellung dieser digitalen Bauwerksmodelle kann mit unterschiedlichen Autorensystemen erfolgen. Das Projekt sollte deshalb auch dazu dienen, die beiden Lösungen Autodesk Revit und Siemens NX bei gleicher Aufgabenstellung miteinander vergleichen und bewerten zu können.

Die Ausgangslage

Der Umfang der aktuellen und in Zukunft anstehenden Baumaßnahmen im Netz der DB erfordert es, Planungen effizienter und im Sinne der Konzernstrategie digital, mit einer höheren Qualität durchzuführen. Daraus resultieren viele offene Fragen. Wie erstellt man ein Brückenbau-Modul für Dickblechtrogbrücken der DB inkl. der Widerlager und verkehrstechnischen Randbedingungen, das es dem Anwender ermöglicht, entsprechende Bauwerke einfach und effizient zu erstellen? Wie kann ein User-Interface gestaltet werden, das hilft, die Vielzahl an Parametern möglichst übersichtlich einzugeben? Wie kann es zudem so erstellt sein, dass der Auftraggeber selbst es anpassen kann, ohne auf den ursprünglichen Auftragnehmer warten zu müssen? Wie lassen sich Abmessungen und Werte aus dem Überbau automatisch in die Widerlager übertragen, da deren Lage und Ausprägung davon abhängig sind?

Die Umsetzung

In einer agilen Arbeitsweise wurde schrittweise eine Lösung erarbeitet. Sehr wertvoll waren dabei der offene Austausch und die Zuarbeit seitens des DB Teams. Dieses erörterte mit den Richtlinien-Autoren Fragen und Problempunkte, die sich aus der Aufgabenstellung und den wöchentlichen Sprints ergaben. Auf diese Weise konnte sehr effizient und schnell an einer praxisgerechten Umsetzung der Aufgabenstellung unseres Teams gearbeitet werden. Im Kern besteht die Lösung aus drei Bausteinen:
Parametrisierte Bauteil-Familien für Überbau und Widerlager.

Drei kompakte Dynamo-Player Scripte für die Platzierung und geometrische Ausprägung der Bauteile..

Ein auf Excel basierendes User Interface, das die Möglichkeit bietet alle notwendigen Parameter vorzugeben.

Das Ergebnis

Der Anwender kann mit einfachen Revit Funktionen einen Lageplan verknüpfen, die Lagerachsen an den erforderlichen Stellen konstruieren und die Gradiente hinzufügen. Anschließend lässt er Überbau und Widerlager passgenau platzieren. Die geometrischen Werte trägt der Anwender in einem Excel User-Interface ein und überträgt diese in das Projekt mittels des zweiten Knopfdrucks im Dynamo-Player. Erforderliche Anpassungen, wie die Anzahl der Steifen oder die Winkel der Flügel oder Vouten, können jederzeit manuell im Projekt erfolgen oder durch Veränderung der Werte in Excel angepasst werden.
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Weitere Beiträge, Tipps & Tricks

andreas-stuenkel
Andreas Stünkel

Bereichsleiter AEC/BIM
stuenkel@contelos.de

olav-sosath-contelos
Olav Sosath

Kundenberater AEC/BIM
sosath@contelos.de

janine-krueger
Janine Ines Krüger

Kundenberaterin AEC/GIS/BIM
krueger@contelos.de

axel-giessmann
Axel Giessmann

Consultant AEC/BIM
giessmann@contelos.de

kein-bild
Katja Friese

Consultant AEC/BIM
friese@contelos.de

insa-rasche
Insa Rasche

Consultant AEC/BIM
insa.rasche@contelos.de

kein-bild-mann
Michael Neermann

Consultant AEC/BIM
neermann@contelos.de

kein-bild-mann
Sascha Isenberg

Consultant AEC/3D Visualisierung
isenberg@contelos.de

kein-bild-mann
Kai Werner

Consultant AEC/GIS/BIM
werner@contelos.de

Hendrik
Hendrik Scherder

Build Informed Deutschland

ola
Oliver Langwich

Build Informed Deutschland

Das Contelos BIM-Team

Fragen? Schreiben Sie uns.

Scroll to Top