Menu

Sort Mark: Türen automatisch nummerieren | Quick Tipp 2

Große, mehrgeschossige Gebäudekomplexe mit hunderten von Türen, die im Laufe des Entwurfsprozesses in der Kennzeichnung aufgrund von Raumänderungen aktualisiert werden müssen – eine Situation, in der jeder Bearbeiter erst mal durchatmen muss. Stundenlanges Eingeben von den neuen Bezeichnungen ist da vorprogrammiert. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich früher oder später Fehler einschleichen, ist ebenfalls hoch.

Das Tool Sort Mark nimmt euch die Arbeit ab und nummeriert die benötigten Elemente anhand von euren individuellen Konfigurationen automatisch.
Im ersten Schritt gebt ihr die Kategorie an, die nummeriert werden soll, wie z.B. die Türen. Der nächste Schritt gibt an, in welchen Parameter die Nummerierung geschrieben wird. In diesem Beispiel sollen die Werte in den Kennzeichen eingetragen werden. Zu guter Letzt bestimmt ihr die Informationsquelle der Nummerierung. Wie oben kurz beschrieben, nutzen wir hier die Raumnummern, die den Türen die benötigten Informationen liefern.

Weiterhin könnt ihr mit einem Präfix und Suffix arbeiten. In diesem Beispiel ist der Suffix ein einfacher Punkt. Die Türen des Erdgeschosses werden alle mit der Nummer 1 versehen, Sort Mark nummeriert hinter dem Suffix die einzelnen Türen von 1.1-1.7 weiter.

Durch die automatische Umnummerierung spart ihr eine Menge Zeit und die Fehlerquote wird erheblich reduziert, da Sort Mark euch die Arbeit einfach abnimmt!

Insa Horn

B.Sc. Architektur | BIM Consultant | Architektur, Bauwesen & Konstruktion

Beitrag teilen

Share on xing
Share on linkedin
Share on facebook
Share on email